Mein Konto

Suche
Close this search box.
Positive Leadership

Positive Leadership im Finanzvertrieb

Stell Dir vor: Du kommst jeden Morgen ins Büro und siehst ein Team, das vor Energie nur so sprüht. Ein Team, das Herausforderungen nicht als Last, sondern als Chance sieht. Das ist keine Utopie, sondern das Ergebnis von Positive Leadership.

In unserer Welt des Finanzvertriebs, wo der Druck hoch und die Konkurrenz stark ist, macht genau dieser Ansatz den Unterschied zwischen einem Team, das einfach nur funktioniert, und einem Team, das aussergewöhnliche Leistungen erbringt. Die Wirkung vom Postitive Leadership ist nicht nur theoretisch überzeugend – seine Wirksamkeit ist wissenschaftlich belegt.

In diesem Artikel zeigen wir Dir, wie Du mit Positive Leadership Deine Führungskompetenzen verbesserst und ein Arbeitsumfeld schaffst, in dem sich jeder Einzelne wertgeschätzt fühlt und sein volles Potenzial entfalten kann.

Was ist Positive Leadership?

Positive Leadership ist mehr als nur ein Führungsstil – es ist eine Lebenseinstellung. Es geht darum, ein Umfeld zu schaffen, in dem Du und Dein Team richtig aufblühen können.

Während alte Führungsstile oft auf Druck setzen – “Mach das, weil ich es sage!” – geht Positive Leadership einen ganz anderen Weg. Hier dreht sich alles um das Entdecken und Ausbauen von Stärken. Statt zu sagen “Du musst Deine Schwächen ausbügeln”, heisst es hier “Lass uns Deine Stärken rocken!”. So wird aus einem guten Verkäufer ein Spitzenverkäufer, weil er nicht nur lernt, was er besser machen kann, sondern auch, wie er seine Talente voll ausspielt.

Positive Leadership ist ein wesentlicher Bestandteil unseres CAS-Lehrgangs “Professional Leadership for Finance“, der in Zusammenarbeit mit der HWZ Zürich speziell für die Finanzbranche entwickelt wurde. Dieses praxisorientierte Modul wird von Thomas Schwerzmann geleitet, einem Leadership-Experten und zertifiziertem PERMA-Lead® Trainer.

Positive Leadership_Thomas Schwerzmann

Evidenzbasierende Transformation durch Positive Leadership

Positive Leadership hebt sich dabei als der erste Führungsstil hervor, dessen Wirkung wissenschaftlich belegt ist. Die Führungsforschung heute legt grossen Wert auf evidenzbasierte Ansätze, und Positive Leadership steht im Einklang mit dieser Entwicklung.

Die Wirkung dieses Führungsstils zeigt sich in verschiedenen Bereichen:

  • Leistung: Teams, die nach den Prinzipien des Positive Leadership geführt werden, zeigen eine deutlich höhere Gesamtleistung.
  • Betriebswirtschaftliche Kennzahlen: Positive Leadership kann sich positiv auf wichtige betriebswirtschaftliche Kennzahlen auswirken, da motivierte Teams effizienter und zielorientierter arbeiten.
  • 360° Feedback: Dieser Führungsstil wird oft in 360° Feedbacks positiv bewertet, da er eine ganzheitliche und menschenzentrierte Herangehensweise an die Führung darstellt.
  • Fluktuation: Positive Leadership kann dazu beitragen, die Mitarbeiterfluktuation zu reduzieren, da sich die Teammitglieder wertgeschätzt und engagiert fühlen.
  • Gesundheit: Es gibt Hinweise darauf, dass Positive Leadership die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter fördert.
  • Commitment: Mitarbeiter zeigen ein höheres Engagement und eine stärkere Bindung an das Unternehmen.
  • Arbeitszufriedenheit: Positive Leadership trägt zu einer erhöhten Arbeitszufriedenheit bei, da es ein unterstützendes und stärkenorientiertes Arbeitsumfeld schafft.

Das PERMA-Lead® Modell von Positive Leadership

Das Herzstück von Positive Leadership ist das PERMA-Lead® Modell, entwickelt von Dr. Markus Ebner:

  • P – “positive emotions” (positive Emotionen): Positive Emotionen ermöglichen
  • E – “engagement” (Engagement): Individuelles Engagement fördern
  • R – “relationships” (Beziehungen): Tragfähige Beziehungen schaffen
  • M – “meaning” (Sinn): Sinn in der Arbeit vermitteln
  • A – “accomplishment” (Erfüllung): Erreichtes sichtbar machen
M. Ebner: Positive Leadership – Erfolgreich führen mit PERMA-Lead®: die fünf Schlüssel zur High Performance
  1. Positive Emotionen:
    In den letzten Jahrzehnten hat die Wissenschaft gezeigt: Positive Stimmung beeinflusst Menschen und ihre Leistung stark. Positive Emotionen öffnen den Blick und stärken nachweislich die Ressourcen. Hier geht es darum, eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich positive Gefühle wie Freude, Hoffnung und Dankbarkeit entfalten können. Stell Dir vor, Du lobst einen Kundenberater für seine hervorragende Kundenbetreuung. Dieses Lob löst nicht nur bei ihm, sondern im ganzen Team positive Emotionen aus und motiviert alle, sich noch mehr anzustrengen.
  2. Engagement:
    Engagement im Positive Leadership bedeutet, die einzigartigen Stärken jedes Teammitglieds zu erkennen und zu nutzen. Es geht darum, Aufgaben so zu verteilen, dass sie nicht nur zum Unternehmenserfolg beitragen, sondern den Mitarbeitenden auch ermöglichen, ihre persönlichen Fähigkeiten voll einzusetzen. Ein Beispiel: Ein Teammitglied, das in der Kundenkommunikation besonders stark ist, könnte die Verantwortung für die Kundenbetreuung übernehmen, während jemand mit analytischen Fähigkeiten sich auf Datenanalyse konzentriert. So fördert man Engagement, indem jeder dort eingesetzt wird, wo er am stärksten ist.
  3. Beziehungen:
    Starke, positive Beziehungen sind das Rückgrat eines jeden erfolgreichen Teams. Eine Führungskraft sollte den Austausch zwischen verschiedenen Teammitgliedern fördern und eine Kultur schaffen, in der Konflikte offen und lösungsorientiert angegangen werden. Ein einfaches Beispiel: Ein informeller Kaffeeplausch mit Deinem Team kann Wunder wirken, um das Vertrauen und die Verbundenheit zu stärken.
  4. Sinn:
    Arbeit sollte mehr sein als nur ein Job. Es geht darum, Deinem Team zu zeigen, wie ihre Arbeit zum grossen Ganzen beiträgt. Zeige Deinem Team, wie ihre tägliche Arbeit das Leben der Kunden positiv beeinflusst, und Du gibst ihnen ein Gefühl von Sinn und Zweck. Stell sicher, dass Dein Team versteht, warum bestimmte Aufgaben wichtig sind, und gib ihnen die Möglichkeit, ihre eigenen Werte in ihre Arbeit einzubringen.
  5. Erfüllung:
    Hier geht es darum, Erfolge zu erkennen und zu feiern. Das stärkt das Selbstwertgefühl der Mitarbeitenden und ihre Motivation. Mache es Dir zur Aufgabe, die erreichten Ziele und Beiträge jedes Einzelnen sichtbar zu machen, Erfolge gemeinsam zu feiern und persönliche Wachstumsziele zu definieren, um aus jeder Leistung zu lernen und zukünftige Erfolge zu sichern.

Positive Leadership mit dem PERMA-Lead® ist kein Hexenwerk. Es geht darum, die menschliche Seite des Geschäfts zu verstehen und zu nutzen.

In den nächsten Abschnitten zeigen wir Dir, wie Du diese Prinzipien in Deinem Alltag als Führungskraft im Finanzvertrieb umsetzen kannst, um ein Umfeld zu schaffen, in dem sich jeder Einzelne wertgeschätzt fühlt und sein Bestes gibt.

Die Bedeutung von Positive Leadership im Finanzvertrieb

Die Bedeutung von Positive Leadership im Finanzvertrieb ist enorm. Stell Dir vor, anstatt Dich nur auf die verpassten Abschlüsse zu konzentrieren, würdigst Du die harte Arbeit Deines Teams. Du nimmst Dir die Zeit, die Anstrengungen eines jeden Teammitglieds anzuerkennen und arbeitest gemeinsam mit ihnen daran, ihre Strategien zu verfeinern.

Nehmen wir ein konkretes Beispiel: Ein Kundenberater hat Mühe, seine Abschlussquoten zu erreichen. Statt ihn dafür zu kritisieren, setzt Du auf Positive Leadership. Du erkennst seine Bemühungen an, bietest ihm individuelles Coaching an und hilfst ihm, seine Verkaufstechniken zu verbessern. Vielleicht hat er ein besonderes Talent im Aufbau von Kundenbeziehungen, das noch nicht voll ausgeschöpft ist. Indem Du diesen Punkt hervorhebst und förderst, hilfst Du ihm nicht nur, seine Leistung zu steigern, sondern stärkst auch sein Selbstvertrauen und seine Motivation.

Positive Leadership im Finanzvertrieb bedeutet auch, ein Umfeld zu schaffen, in dem sich jeder traut, neue Ideen einzubringen und auszuprobieren. Es geht darum, eine Kultur der Offenheit und des Vertrauens zu etablieren, wo Fehler als Lernchancen gesehen werden. Ein Team, das sich sicher fühlt, Risiken einzugehen und kreativ zu sein, wird letztendlich innovativere Lösungen für Kunden finden und so zum Wachstum des Unternehmens beitragen.

Kurz gesagt, Positive Leadership im Finanzvertrieb ist ein Ansatz, der nicht nur die Zahlen verbessert, sondern auch die Menschen dahinter stärkt.

Praxis-Tipps für Positive Leadership in der Finanzbranche

Tägliche Anerkennung:
Nimm Dir jeden Tag ein paar Minuten Zeit, um Deinem Team positives Feedback zu geben. Ein einfaches “Super gemacht” kann Berge versetzen. Denke daran, dass Anerkennung spezifisch und ehrlich sein sollte. Wenn Du zum Beispiel bemerkst, dass ein Teammitglied einen schwierigen Kunden mit Geduld und Professionalität behandelt hat, erwähne genau das. Diese Art von gezieltem Lob zeigt Deinem Team, dass Du ihre Anstrengungen siehst und schätzt.

Stärken nutzen:
Erkenne die Stärken Deiner Teammitglieder und teile Aufgaben entsprechend zu. Jeder hat einzigartige Fähigkeiten und Talente, die genutzt werden sollten. Ein Teammitglied könnte zum Beispiel besonders gut im Umgang mit Zahlen sein, während ein anderes hervorragende zwischenmenschliche Fähigkeiten hat. Nutze diese Stärken, indem Du die erste Person für die Analyse von Kundenportfolios einsetzt und die zweite für den direkten Kundenkontakt. Indem Du Aufgaben basierend auf den Stärken Deines Teams verteilst, förderst Du nicht nur ihre individuelle Entwicklung, sondern steigerst auch die Effizienz und Effektivität Deines Teams.

Regelmässiges Feedback:
Feedback sollte nicht nur einmal jährlich während der Leistungsbeurteilungen erfolgen. Implementiere ein System regelmäßiger Feedback-Sitzungen, in denen Du konstruktive Rückmeldungen gibst und auch von Deinem Team Feedback erhältst. Dies fördert eine Kultur der offenen Kommunikation und des kontinuierlichen Lernens.

Förderung der Teaminteraktion:
Ermutige Dein Team, zusammenzuarbeiten und voneinander zu lernen. Organisiere regelmäßige Teammeetings oder Workshops, in denen Ideen ausgetauscht und gemeinsame Ziele gesetzt werden. Dies stärkt nicht nur die Teamdynamik, sondern fördert auch die kreative Problemlösung.

Persönliche Entwicklung unterstützen:
Investiere in die persönliche und berufliche Entwicklung Deiner Teammitglieder. Biete Möglichkeiten für Weiterbildungen, Seminare oder Coaching. Wenn Deine Teammitglieder wachsen, wächst auch Dein Unternehmen.

Positive Leadership für das leistungsstarke Team

Positive Leadership ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg im Finanzvertrieb, und unser CAS-Lehrgang “Professional Leadership for Finance” bietet Dir die perfekte Gelegenheit, diese Fähigkeiten zu entwickeln und zu vertiefen.

Mit praxisorientierten Modulen, geleitet von erfahrenen Führungsexperten wie Thomas Schwerzmann, wirst Du lernen, wie Du ein Arbeitsumfeld schaffst, in dem sich jeder Einzelne wertgeschätzt fühlt und sein volles Potenzial entfalten kann.

Melde Dich jetzt für den CAS “Professional Leadership for Finance” an und beginne Deine Reise zum leistungsstarken Team!

Unsere Kurse für Dich
Das könnte Dich auch interessieren

Informiert bleiben

ROWAPA Impulse